Ergebnisse des 11. Voerder Triathlons

Ergebnisse des 11. Voerder Triathlons, bitte hier klicken!

Schon jetzt danke an alle Teilnehmer/-innen 2015, Ihr seid die BESTEN EVER!
Die ersten Feedbacks von Euch waren durchweg positiv, das macht uns Stolz.
Auch ein GROSSES DANKESCHÖN an unsere vielen fleißigen Helfer/-innen sowie Organisatoren/ -innen, ohne Euch ist solch eine Veranstaltung nicht zu stemmen.
Und nicht zu vergessen: Unsere Sponsoren,  TAUSEND DANK! Vor Allem der Firma BMW Kruft.

In den nächsten Tagen werden an dieser Stelle noch diverse Medien folgen.

Fotos WAZ 21.06.2015

Bericht WAZ 21.06.2015

Hinweis zum Silvesterlauf 2014

Auf Grund der Wetterlage und der Prognose für Silvester zeichnet sich Folgendes ab: Der  Zielbereich ist dick vereist, sodass das Sportplatzgelände zu 90% nicht nutzbar sein wird. Rönskenstraße, Stegerweg, Radweg B8, Bruchweg sind, da asphaltiert, gut zu belaufen. Demnach wird der Zielkanal sehr wahrscheinlich in der Zufahrt zum Sportgelände eingerichtet. Die 1. Runde wird also bis ca. km 4,24 (Zufahrt zum Sportgelände) überwiegend gut zu belaufen sein. Lediglich auf den zwei unbefestigten Wanderwegen (Leitgraben sowie Schülerweg) sowie in den Einmündungsbereichen gibt es die wetterbedingten Gefahren (teilweise vereiste Passagen). Es bleibt demnach jedem auf eigene Gefahr überlassen, am Lauf teilzunehmen. Soweit in den Einmündungsbereichen vorsichtig gelaufen wird, also das Tempo herausgenommen wird, kann man auch überwiegend schnell laufen (wenn sich die Wetterlage bis Silvester nicht wieder grundlegend verschlechtert). Um die fehlenden 760m pro Runde auszugleichen, wird wahrscheinlich am Anfang des Laufes eine entsprechende Schleife eingebaut (dies wird dann evtl auch die Strecke des Schülerlaufes sein), die dann als Wendepunkt über die Rönskenstraße verlaufen wird. Am Silvestertag wird dies auf dem aushängenden Tableau veröffentlicht. Denkt bitte daran, dass die Startzeit um eine halbe Stunde vorverlegt wurde – Start für alle: 13.30 Uhr.

sportplatz

Ergebnisse Testerbergecross vom 21.12.2014

Der Regengott war uns wohl gesonnen. Doch die Strecke war auf Grund des vielen Wasser von oben wieder sehr aufgeweicht und dadurch sehr anspruchsvoll.

Hier die Ergebisse des Testerbergecross vom 21.12.2014.

01. Lars Jansen 34:25 min.
02. Michael Faßbender 34:45 min.
03. Jens Gosebrink 36:32 min.
04. Oliver von Gerkan 36:43 min.
05. Ingo Peplau 36:56 min.
06. Patrick Becker 38:37 min.
07. Jutta Guerndt 38:47 min.
08. Reiner Podworni 44:16 min.
09. Vivien Poite 44:41 min.
10. Melanie Dincklage 45:43 min.
11. Clara Berger 55:37 min. (mit Sonderrunde)